AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Fleischerei Klöppner Inh. Sandra Schmidt

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden heruntergeladen werden. Auf Wunsch können sie unter unter der E-Mail-Adresse kloeppner@web.de in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden.

Die Anschrift der Fleischerei Klöppner sowie der Vertretungsberechtigten der Fleischerei Klöppner können insbesondere der Rechnung entnommen werden.

Für die Qualität unserer Erzeugnisse und die Auswahl unserer gesunden Delikatessen verbürgen wir uns mit unserem Namen - Feinkostfleischerei Klöppner.


§ 1 Geltung
Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere auch Geschäftsbedingungen des Käufers, werden nur durch unsere ausdrückliche, schriftliche Genehmigung wirksam.


§ 2 Vertragsabschluß
1. Die Bestellung erfolgt durch Übermittlung des ausgefüllten Bestellformulars im Online-Verfahren. Der Vertrag kommt, unabhängig von einer Bestätigung des Eingangs der Bestellung, erst mit Auslieferung der Waren zustande. Wir sind berechtigt, das darin liegende Vertragsangebot innerhalb von vier Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Auslieferungen und Rechnungserteilung stehen der schriftlichen Bestätigung gleich.Ist ein bestelltes Produkt zum Zeitpunkt der Versendung nicht lieferbar, werden wir den Besteller spätestens bei Lieferung hierüber informieren oder ein mindestens gleichwertiges Produkt liefern oder möglicherweise erfolgte Zahlungen erstatten. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers.  

2. Die vom Käufer unterzeichnete Bestellung ist bindend, bei Bestellungen durch das Internet, ist die Absendung der Bestellung bindend.


§ 3 Preise

1. Die vereinbarten Preise verstehen sich ab 37308 Heilbad Heiligenstadt ohne sonstige Nebenleistungen. Der Versand erfolgt nach unserer freien Wahl. Wir liefern in handelsüblicher Verpackung. Wir sind berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, die Ware auf Rechnung des Käufers zu versichern. Fracht- und kostenfreie Versendung erfolgt nur nach besonderer schriftlicher Vereinbarung.

2. Zahlungen für Bestellungen aus dem Internet erfolgen per Vorauskasse oder Paypal Ausnahme hiervon sind Lieferungen an registrierte Kunden.

3. Gerät der Käufer mit der Zahlung in Verzug, berechnen wir vorbehaltlich der Geltendmachung weitergehender Rechte Verzugszinsen in Höhe von 5%-Punkten über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank.

4. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Käufer nur zu, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Der Käufer kann nur mit Gegenforderungen aufrechnen, die entweder unbestritten oder rechtskräftig sind.


§ 4 Lieferung

1. Im kaufmännischen Verkehr sind wir zu Teillieferungen berechtigt.

2. Von uns genannte Termine und Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Die tatsächlichen Lieferfristen richten sich insbesondere nach den Lieferfristen unserer Zulieferer. Werden unsere unverbindlichen Lieferfristen tatsächlich wesentlich überschritten, werden wir den Käufer unverzüglich informieren.

3. Geraten wir aus Gründen, die wir zu vertreten haben, in Verzug, so ist die Schadenersatzhaftung im Falle einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen, sofern der Verzug nicht auf Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhte.


§ 5 Eigentumsvorbehalt
Alle unsere Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Im kaufmännischen Verkehr geht das Eigentum an der Kaufsache erst beim Eingang aller Zahlungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung mit dem Käufer über.


§ 6 Rückgaberecht
1. Wir weisen darauf hin, dass das gesetzliche Rückgaberecht für Verbraucher bei leicht verderblichen Waren wie Lebensmittel und individuell angefertigte Produkten ausgeschlossen ist. Da wir als Fleischerei fast ausschließlich frische und somit leicht verderbliche Lebensmittel verkaufen, ist die Rückgabe solcher bereits gelieferter frischer Ware (Lebensmittel) nicht möglich.

2. Etwas anderes gilt aber beim Verkauf von Konserven, Einweck- und Dauerwurstwaren. Hier finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge Anwendung. Als Verbraucher haben Sie daher auch das Recht, innerhalb von 2 Wochen ab Erhalt der Ware den Vertrag zu widerrufen und die Ware innerhalb der zweiwöchigen Frist wieder an uns zurück zu schicken.

3. Bei Rücksendung der Ware ist ein ausdrücklicher Widerruf in Textform nicht erforderlich. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Bitte beachten Sie, dass die verspätete Rücksendung zum wirksamen Vertragsabschluss führt. Die Frist beginnt jedoch nicht vor Erhalt dieser Belehrung samt der Ware zu laufen. Solange die Bestellung noch nicht ausgeführt ist, d.h. Ihre Sendung unser Haus noch nicht verlassen hat, können Sie die Bestellung selbstverständlich problemlos widerrufen. Eventuell bereits mittels Vorkasse gezahlte Beträge erhalten Sie umgehend zurück.

4. Beim Vertrieb von Lebensmitteln kann es trotz strengster Kontrollen in Ausnahmefällen vorkommen, dass Sie un-genießbare Ware erhalten haben. Für diesen Sonderfall senden Sie diese Ware bitte innerhalb von 24 Stunden unfrei an uns zurück. Wir werden die Waren dann sofort ersetzen.


§ 7 Gewährleistung und Haftung
1. Mängel bezüglich des Produkts hat der Kunde der Fleischerei Klöppner unverzüglich mitteilen und zusätzlich das Produkt zur Überprüfung des Mangels auf Kosten der Fleischerei Klöppner an diese zurück zu schicken (übersenden).
Die Gewährleistung des Anbieters richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften der §§ 433 ff. BGB. Im unternehmerischen Geschäftsverkehr ist die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzt und Fleischerei Klöppner ist danach berechtigt, das Produkt wahlweise zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen. Die Gewährleistung einzelner Hersteller, die darüber hinausgeht, bleibt hiervon unberührt.

2. Die Fleischerei Klöppner haftet in voller Schadenshöhe bei grobem Verschulden ihrer Organe und leitenden Angestellten, dem Grunde nach bei jeder schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, außerhalb solcher Pflichten dem Grunde nach auch für grobes Verschulden einfacher Erfüllungsgehilfen, es sei denn, Fleischerei Klöppner kann sich kraft Handelsbrauch davon frei zeichnen, der Höhe nach in den letzten beiden Fallgruppen auf Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens.
Ein Mitverschulden des Kunden ist diesem anzurechnen.
Die Haftung wegen Vorsatz, Garantie, Arglist und für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.


§ 8 Schadenersatz
1. Im kaufmännischen Verkehr haften wir nur auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens, soweit dieser leicht fahrlässig verursacht wurde.

2. Für die Wiederbeschaffung von Daten haften wir nicht, es sei denn, dass wir deren Vernichtung vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben und der Käufer sichergestellt hat, dass die Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können.

3. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtsordnung
1. Für Verträge mit Vollkaufleuten wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung sowie Gerichtsstand des Shopbetreibers vereinbart, mit der Maßgabe, dass wir berechtigt sind, auch am Ort des Sitzes oder einer Niederlassung des Käufers zu klagen.

2. Hat der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder verlegt er nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand. Dies gilt auch, falls Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Käufers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts gelten im Verhältnis zwischen uns und dem Käufer nicht.


§ 10 Schlussbestimmungen
1. Vertragssprache ist Deutsch.

2. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Fleischerei Klöppner und der Kunde werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.